Gedanklich irgendwo

Weißt du, es tut mit einfach weh, dass ich so viel in dir gesehen hab, und im Endeffekt nichts von dem der Wahrheit entsprechen. Mittlerweile hast du mit schon 72826226 tausend mal das Herz gebrochen, und ich hab dir verziehen, jedes mal. Warum ? Weil Liebe verzeiht.
Du hast mich so oft gerettet, und so oft zerstört.
Ich glaube, dir ist garnicht bewusst, wie viel du mit immer schon bedeutet hast. Ich hätte alles mit dir geteilt. Ich wollte alles erleben mit dir.
Und du hast mir wehgetan, immer wieder. Du hast mit mir gespielt.
Und ich hab halt jedes mal gedacht, dass du dich geändert hast. Und im Endeffekt weiß ich, dass du nicht dieser ‘Macho’ bist, für den du dich hälst. So bist du nicht, das wissen wir beide.
Ich war schon so oft am Boden, wegen dir. Ich wollte alles beenden. Wegen dir.
Aber ich hab gekämpft.
Aber egal was ich mache, du bist ein Teil von mir. Tief in meinem Herzen hast du deinen Platz.
Und in letzter Zeit wusste ich nicht mal mehr, ob dass was uns verbindet, wirklich Liebe ist. Alles was ich weiß ist, dass ich mich noch nie so sicher & so glücklich gefühlt habe, wie an deiner Seite. Und auch wenn mir bewusst war, dass du mir wieder weh tust. Ich kann nicht ohne dich.
Ich weiß nicht was es ist, aber irgendwas verbindet uns. Und irgendwas lässt mich nicht ohne dich leben. Mein Herz ruft so laut nach dir. Und es ist nicht mal so, dass ich 6272772 Schmetterlinge im Bauch hab, wegen dir. Es ist einfach, dass ich an deiner Seite wirklich richtig glücklich war. So glücklich wie noch nie. Und dass du ein besonderer Mensch für mich bist& auch immer sein wirst.
Ich weiß nicht warum ich diesen Text hier schreibe, aber es ist einfach so, dass ich dir das alles gerne sagen würde. Aber du hörst mit nicht zu. Du würdest lachen. Und wenn, es würd dir nichts bedeuten. Du kannst nicht lieben. Für dich ist die liebe gut auszusehen. Aber Liebe ist so viel mehr. Ich könnte dich Ohrfeigen für die ganze scheiße. Aber ich bin still. Und ich konnte noch ne wirklich ohne dich. Ich würd wirklich gerne jetzt einfach zu dir kommen und mit dir reden. Aber du verstehst einfach nichts von wahren Gefühlen. Ich glaube du brauchst jemanden, der dir so richtig das Herz bricht. Damit du endlich begreifst, dass man mit Gefühlen nicht spielt. Ich von dir gereift. Durch dich und deine Art. Ich hab geweint, gelacht, geschrien, geschwiegen, gegessen, gehungert. Aber nichts geht ohne dich. Ich wollte es dir nur sagen. Und auch wenn du’s nicht ließt, ich muss es mir vom Herzen schreiben. Ich lieb dich, auf ‘ne ganz besondere Art. Ich mag dich. Und ich hasse dich.
Bei dir treffen so viele Gefühle, Gedanken, und Erinnerungen aufeinander. Liebe.

19.10.14 23:38

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen